oben

Werden Inflationsdaten die Fed beeinflussen? FOMC-Vorschau

Federal Reserve

Am Nachmittag des 16 Juni wird der Fed-Vorsitzende Jerome Powell die Entscheidungen der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank in dieser Woche bekannt geben. Nahezu alle Marktteilnehmer erwarten neben dem aktuellen Anleihekaufprogramm eine unveränderte Geldpolitik. Der Markt wird mit monatlichen Anleihekäufen in 120

Auswirkungen der Arbeitslosigkeit auf die Wirtschaft

Die großen Fragen, auf die Ökonomen Antworten suchen, drehen sich um die Pläne der Federal Reserve, das aktuelle QE-Umfeld zu beenden. Es ist wahrscheinlich, dass die Fed weiterhin auf eine Flaute am Arbeitsmarkt, insbesondere auf der Angebotsseite, als einen der Gründe für die Beibehaltung des aktuellen Kurses hinweisen wird. Die Nachfrage nach Arbeitskräften war stark, aber Unternehmen berichten immer noch von Schwierigkeiten bei der Einstellung von Mitarbeitern. Einige Gründe sind Kinderbetreuung und hohes Arbeitslosengeld, die mit der Pandemie korreliert sind. Wenn die Kinder noch nicht ganz in die Schule gehen, konnten Eltern trotz eines Wunsches keine Arbeit suchen. Auch das Arbeitslosengeld aus der Pandemie wurde beschuldigt, zu großzügig zu sein, was dazu führte, dass die Arbeitnehmer arbeitslos blieben.

Während dies wahrscheinlich der Grund ist, warum einige Menschen nicht erwerbstätig sind, werden die Löhne weiterhin der Hauptgrund für die Arbeitnehmer sein. Während die Debatte über den bundesstaatlichen Mindestlohn in Washington wütet, finden sich im Internet immer mehr Beispiele für Unternehmen, die ihren Mindestlohn erhöhen und mit Anträgen überflutet werden. Bei einer Arbeitslosenquote von über 6 % und deutlich über dem Niveau vor der Pandemie wird eine dieser Marktkräfte nachlassen, entweder werden die Unternehmen mehr für Arbeitskräfte zahlen, um keine Geschäfte zu verlieren, oder die sozialen Probleme werden zu den Normen und den Arbeitnehmern vor der Pandemie zurückkehren return gezwungen sein, auf den Markt zurückzukehren. Der Zeitplan dafür ist jedoch möglicherweise nicht das, was der Markt erwartet.

Auswirkungen der Inflation auf die Fed

Institutionelle Händler erwarten erst im August oder September dieses Jahres, dass die Federal Reserve eine Reduzierung der Maßnahmen signalisiert. Je früher diese Ankündigung erfolgt, desto größer wäre der Schock für Aktien, die man erwarten würde, primäre Wachstumsaktien, da höhere Zinssätze zu einer mehrfachen Kompression mit ungleichmäßiger Rate führen. Jüngste Inflationsdaten könnten der Hauptgrund für Maßnahmen der Fed in dieser Phase sein. Die CPI-Daten der letzten Woche zeigten einen 5 % in den letzten 12 Monaten. Händler reagierten schnell auf diese Nachricht, da eine Änderung des VPI Inflationskräfte signalisiert, die wiederum das Anlageumfeld verändern, sagte der Vorsitzende der Fed, Powell, bevor sie sich mit einer Inflation von über 2 % für eine anständige Zeit wohl fühlen. Die Aussage ist bewusst breit gefasst, denn die Fed wird sich ihre Optionen offen halten wollen, wenn die Inflation plötzlich außer Kontrolle gerät.

Einer der Gründe, warum die Fed die jüngsten VPI-Daten akzeptiert, besteht darin, dass ein Großteil der gemeldeten Inflation aus einigen Bereichen stammt, die von Lieferkettenproblemen betroffen sind. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind die Preise in den letzten 12 21 % gestiegen, während der Energieindex um 28 gestiegen ist. 5 % in den letzten 12 Monaten. Diese beiden Bereiche könnten die jährlichen Inflationsdaten in die Höhe treiben, der Energieindex blieb von April bis Mai relativ flach, während Gebrauchtwagen weiter anstiegen. Dies deutet darauf hin, dass in anderen Bereichen der Wirtschaft steigende Preise zu beobachten sind, was nicht unbedingt eine schlechte Sache ist, solange sie nicht außer Kontrolle geraten. Je nachdem, wie man dies betrachtet, kann argumentiert werden, dass, da die Inflation aus zwei Hauptbereichen stammt, nachlassen kann, wenn die Probleme der Lieferkette gemildert werden.

Alternativ kann man darauf hinweisen, dass der VPI bei relativ flacher Energie immer noch gestiegene Preise verzeichnete, was darauf hindeutet, dass andere Bereiche an Fahrt gewinnen.

Dies ist genau die Debatte, die die Federal Reserve in den kommenden Tagen führen muss, um ihre beste Vorgehensweise zu bestimmen. Die Märkte erwarten immer noch 2023 bevor die Zinserhöhungen erfolgen, aber dieser Zeitplan wurde in den letzten 2 - 3 -Sitzungen früher verschoben. Die Sprache, die Jerome Powell verwendet, um die Strategie der Fed in Bezug auf diesen Inflationsdruck zu skizzieren, wird interessant sein und die Märkte sicherlich bewegen.

Aktuelle Informationen zu Vertragsablauf, Rolldaten, Ankündigungen und mehr finden Sie im NinjaTrader Trade Desk-Kalender .